Kontaktlinsen Archiv L

contactlinsen Kontaktlinsen bei Kontaktlinsencontor www.kontaktlinsencontor.de www.kontaktlinsencontor.de contaktlenses contactlens farbige Kontaktlinsen torische Kontaktlinsen
fun Kontaktlinsen monatslinsen farblinsen tageslinsen wochenlinsen jahreslinsen Kontaktlinsen-Online Kontaktlinsen-Shop
Kontaktlinsen
Kontaktlinsen Kontaktlinsen Topangebote Kontaktlinsen Neue Produkte Kontaktlinsen Benutzungshinweise Kontaktlinsen Interessante Artikel zu Kontaktlinsen Kontaktlinsen Impressum
Post an Kontaktlinsencontor  Info bei Kontaktlinsencontor.de AGB bei Kontaktlinsencontor.de Kontaktlinsen bei Kontaktlinsencontor.de
Tages Kontaktlinsen Tages Kontaktlinsen Kontaktlinsen Monats Kontaktlinsen 3-Monats Kontaktlinse 3-Monats Kontaktlinsen Kontaktlinsen 14-Tages Kontaktlinsen Kontaktlinsen Farbige Kontaktlinsen Kontaktlinsen Torische Kontaktlinsen Kontaktlinsen Multifokale Kontaktlinsen Kontaktlinsen Jahres Kontaktlinsen Crazy Kontaktlinsen Crazy- Fun- u. Motivlinsen Kontaktlinsen Pflegemittel Kontaktlinsen Kontaktlinsenhersteller Lese- Sonnen- u. Sportbrillen Kontaktlinsenhersteller Focus Kontaktlinsen Kontaktlinsen Sparpakete Kontaktlinsen Sparpakete Kontaktlinsenhersteller Soflens Kontaktlinsen Kontaktlinsenzubehör Kontaktlinsenzubehör Kontaktlinsenhersteller Kontaktlinsenhersteller




Brillen, Sonnenbrille, Markenbrille
  
 

Interessante Artikel in unserem Kontaktlinsenarchiv:

A B C D F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Lizenzstreit beigelegt...

Die zum Pharmakonzern Novartis gehörende Kontaktlinsen-Herstellerin Ciba Vision hat einen Patentstreit mit der Konkurrentin CooperVision beigelegt. Die Einigung gilt weltweit und betrifft sämtliche hängigen Fälle zwischen den beiden Firmen.

Ciba Vision lizenziert demnach ihre Patente für hoch sauerstoffdurchlässige Kontaktlinsen an CooperVision, wie die in den USA domizilierte Novartis-Tochter am Mittwoch mitteilte. Im Gegenzug entrichtet CooperVision an Ciba Vision Lizenzgebühren.
Für Verkäufe von bestimmten Linsen in den USA muss CooperVision die Lizenzgebühren bis 2014 bezahlen, für Verkäufe ausserhalb der USA bis 2016. Auf der andern Seite lizenzierte Ciba Vision auch zwei Patentfamilien der Konkurrentin ein. Weitere Angaben zur Einigung wurden nicht gemacht. Über sie wurde Stillschweigen vereinbart.
Die Einigung mit CooperVision folgt jener, die Ciba Vision 2004 im Patentstreit mit dem Konkurrenten Bausch & Lomb erzielt hatte. Damals lizenzierten die Kontrahenten gegenseitig Patente für die Silikonhydrogel-Technologie ein. Bausch & Lomb verpflichtete sich zudem gegenüber Ciba Vision zur Zahlung von Lizenzgebühren, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Lippenherpes und Kontaktlinsen

Wer Herpesbläschen an den Lippen hatt, sollte besonderen Wert auf die Hygiene legen. Bläschen sollten nach möglichkeit wenig angefasst werden. Es besteht die Gefahr das der Virus auf andere Körperstellen wie Augen oder Genitalien übertragen werden kann. Aus diesem Grund sollte nicht Geküsst werden und Kontaktlinsenträger sollten auf Brillen umzusteigen

Wie gut sind Laser-Operationen zur Korrektur der Sehschärfe?

Laseroperationen haben die Medizin revolutioniert, auch die Augenheilkunde. Die Methode, die zur Korrektur von Kurz- und Weitsichtigkeit sowie von Astigmatismus angewandt wird, ist theoretisch ziemlich einfach: Die Hornhaut, die der vordersten Linse eines Kameraobjektivs entspricht, wird mittels computergesteuertem Kaltlicht (Excimer)-Laser so weit abgeschliffen, dass die Brechkraft wieder normal ist. Dazu stehen verschiedene Techniken zur Verfügung, die älteste davon seit fast 20 Jahren. Doch wie bei allen Operationen gilt: Risikolos ist gar nichts, und nicht jeder kommt für jede Technik infrage. Manche Augenärzte meinen: Am gesunden Gewebe sollte nicht herumgehobelt werden. Auf dem Ophthalmologen-Kongress im September in Berlin hieß es gar, in den USA komme man von dem Trend, sich aus bloßen Schönheitsgründen die Sehkraft per Laser verstärken zu lassen, bereits wieder ab, da die Kosten für erforderliche Nachbehandlungen explodiert seien.
„Der Trend geht wohl eher deshalb wieder zurück, weil der Markt in Amerika bereits gesättigt ist“, rückt Doz. Dr. Josef Ruckhofer die Warnungen der deutschen Kollegen zurecht. Zudem habe man jenseits des Atlantiks Sehschärfekorrekturen auch in der Mittagspause in Shopping Malls angeboten. Dass es dann eher zu Komplikationen komme, sei nicht verwunderlich. Der Augenarzt, der an der Salzburger medizinischen Privatuniversität Paracelsus die Beratungsstelle für refraktive Chirurgie leitet, weist allerdings darauf hin, dass es eine ganze Reihe von Kontraindikationen gibt und dass das Versprechen „Leben ganz ohne Brille“ überzogen ist. Die neue EPI-LASIK-Methode, die seit kurzem an der Salzburger Uniklinik angeboten wird, mindere das Komplikationsrisiko, da kein tiefer Schnitt in die Hornhaut mehr notwendig sei.
Artikel erschienen bei http://www.infoline.at/augen/aw470501.htm jedoch nicht mehr im Archiv.




















Kontaktlinsen
Zuletzt aktualisiert am 29.10.2013 © Peter Urlau
© Webdisign & Hosting by Maxhit GbR Dresden www.maxhit.de
 Social Bookmarking